Last Supper, The - Niaga Nrob (Vinyl)

Genre:

Prog

Style:

Metal

Label:

Riot Records

Format:

Vinyl


Regular price €14,90

Tax included. Shipping calculated at checkout.

Vinyl Reissue 2011 Riot Records Doom Metal ! Freunde der schweren Gitarrenmusik sollten jetzt schleunigst Zettel und Stift heranschaffen und sich folgenden Namen auf den Einkaufszettel schreiben - The Last Supper! Die gemeinsame Liebe zu Pentagram und Captain Beyond führte das Saarbrückener Quartett im Jahre 2003 zusammen. Die Frucht dieser Liebe wurde The Last Supper getauft und vom ersten Tage an mit einer Menge Black Sabbath gefüttert. So wuchs und gedeite das letzte Abendmal und nach zwei Veröffentlichungen halten wir nun mit Niaga Nrob das erste fette Vinyl der Band in den Händen. Das Resultat kann sich verflucht nochmal sehen lassen. Auf zehn Songs präsentieren The Last Supper eine gelungene Mischung aus Doom- und Metalparts die fest im Rock der Siebziger verwurzelt sind. Die Rede ist also von sehr gehaltvollen Gitarren und einer mächtigen Rhythmusabteilung, die sich zwar behäbig, aber sehr straight ihren Weg bahnt. Die immer wiederkehrende Orgel lockert das Treiben auf und steht Niaga Nrob gut zu Gesicht. Sänger Sven Kessler überzeugt nicht zuletzt dadurch, dass er sich mit seiner Stimme problemlos gegen seine Mitstreiter durchsetzten kann. Streckenweise erinnert er an Chris Cornell (Soundgarden, Audioslave) und in manchen Momenten sogar an den frühen Glen Danzig. In der Tat eine angenehme Mischung. The Last Supper verstehen ihr Handwerk. Gerade die Ecken und Kanten machen ihre Songs zu einer runden Sache und lassen das Album durchweg gut funktionieren. Niaga Nrob liegt schwer auf den Schultern und brodelt im Magen. Ein Doom Rock-Longplayer, der mit Gewissheit sein Ziel erreicht.